TW-Frequenztherapie

 

Im TimeWaver-System stehen mir zwei verschiedene Frequenztherapien zur Verfügung:

  1. die akustische Frequenztherapie – auch Klangtherapie genannt
  2. die elektrische Frequenztherapie im TimeWaver Home

 

Akustische Frequenztherapie

Je nach den Symptomen werden in Ihrem  Informationsfeld die Frequenzen analysiert, die Ihr Organismus benötigt, um eine bestimmte Störung zu balancieren. Diese gefundenen Schwingungsmuster können auf eine CD moduliert werden, so dass Sie die für Sie positiven Informationen durch wiederholtes Hören der CD aufnehmen können.

Auf diese Weise werden die Informationen mit ihren Schwingungsmustern direkt in die Felder der Zellen und Organe, sowie in das Nervensystem übertragen.

Die Frequenzen können auf Wunsch auch unter ein Musikstück moduliert werden. So können Sie Ihre persönliche Frequenztherapie ganz bequem zu Hause und unterwegs anwenden. Sie müssen nicht in der Praxis sitzen und mit Elektroden verkabelt sein.

Hier sehen Sie die grundsätzlichen Auswahl-Dateien mit der Anzahl der darin befindlichen Frequenzen:

29-03-_2016_22-27-58 Klangtherapie 3

Frequenzbeispiel „akute Schmerzen“:

29-03-_2016_22-38-04 Klangtherapie 4

So werden die Frequenzen mit individuell ermittelter Signalform, Amplitude und Dauer unter die Musik moduliert:

 

29-03-_2016_22-26-09 Klangtherapie 2

Auch wenn einige Frequenzen im für uns nicht hörbaren Bereich sind, entfalten sie doch ihre Wirkung. Aus diesem Grund kann das Schwingungsmuster auch nicht auf einen Mp3-Player übertragen werden, da dieser nicht hörbare Töne komprimiert und schluckt.

 

Hinweis/Disclaimer

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern und deren hier aufgeführte medizinische Bedeutung nicht an. Informationsfeldmedizin bezieht sich nicht auf den physischen Körper, sondern wirkt ausschließlich im Informationskörper des Menschen. Die mit TimeWaver Med ermittelten Analysen stellen keine medizinische Diagnose dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten.